Katalysator-Strukturen

Struktur

Die Zellmatrix der Metallträger von Oberland Mangold besteht aus hauchdünnen, hochlegierten Edelstahlfolien. Dieser Metallverbund wird im Hochvakuum verlötet und bietet ein großes Leistungspotential.

Die Vorteile dieser Struktur liegen auf der Hand:

  • Geringe Zellwandstärken und somit günstiges Verhältnis vom offenen Anströmquerschnitt zur geometrischen Oberfläche.
  • Sehr gute thermische und mechanische Stabilität garantiert ein breites Einsatzspektrum.
  • Hohe Resistenz gegen Temperaturschocks. Dadurch hohe Standzeiten.
  • Ohne zusätzliche Komponenten direkt verschweißbar. Dadurch unkomplizierte Integration in das jeweilige Abgassystem.
  • Vollmetallkonstruktion bringt beste Recyclingeigenschaft

Neben den unbeschichteten Metallträgern können Sie auch  einen komplett beschichteten Katalysator erhalten, dessen Beschichtung individuell auf Ihre Anforderung abgestimmt wird.

Einsatzgebiete

Die Metallträger als Katalysatorsubstrat kommen überall dort zum Einsatz, wo man hohe Anforderungen an die thermomechanischen Eigenschaften des Katalysators stellt. Hohe katalytische Umsatzraten bei gleichzeitig eingeschränktem Bauraum und niedrigen Abgasgegendrücken sind die herausragenden Merkmale.

  • Kleinmotoren mit einem Trägerdurchmesser ab 20mm.
  • Motorräder
  • Pkw,
  • Nutzfahrzeuge
  • Industrieanlagen mit einem Trägerdurchmesser von bis zu 1200mm

Standard-Zellstrukturen

WF-Strukturen