Saubere Luft mit SCR-Nachrüstung NEO-Blue

  • Oberland präsentiert NEO-Blue – SCR-Nachrüstung für Dieselfahrzeuge der Schadstoffklasse EURO5
  • Wirkungsvollste Maßnahme, um den Stickoxidausstoß bei Diesel-PKWs zu reduzieren
  • Nachrüstlösung eignet sich für nahezu alle EURO5 und EURO6 Diesel-PKWs bzw. leichte Nutzfahrzeuge

Eschenlohe (D) – Es ist also doch möglich – mit NEO-Blue präsentiert Oberland das SCR-Nachrüstsystem für Diesel-PKWs und leichte Nutzfahrzeuge. Geeignet für die meisten Fahrzeuge der Schadstoffklasse EURO5 und EURO6, reduziert NEO-Blue den Stickoxidausstoß deutlich. Ein wichtiger Beitrag, um die hohe Schadstoff-belastung der Luft in unseren Städten zu reduzieren.

Es ist soweit: Mit seinem SCR-Nachrüstsystem NEO-Blue präsentiert Oberland die dringend erforderliche Lösung zur Stickoxidreduktion gebrauchter EURO5 und EURO6 Diesel-PKWs bzw. leichter Nutzfahrzeuge. Mit NEO-Blue nachgerüstete Dieselfahrzeuge reduzieren den NOx-Ausstoß im realen Fahrbetrieb um bis zu 70 %. Vor allem im Stadtbetrieb, wo die NOx-Schadstoffbelastung am höchsten ist, zeigt NEO-Blue seine beste Performance.

NEO-Blue unterscheidet sich gegenüber dem im Automobilbau verwendeten Verfahren in der Art der Aufbereitung des Reduktionsmittels AdBlue.

Das erforderliche Ammoniak, welches im SCR-Katalysator mittels Hydrolyse das Stickoxid im Abgas in Wasser (H2O) und Stickstoff (N2) umwandelt, wird in einem Reaktor durch ein Verdampfen des flüssigen Reduktionsmittels AdBlue erzeugt. Der entscheidende Vorteil dieses Verfahrens ist eine bereits bei niedrigen Abgastemperaturen sehr effiziente Stickoxidreduktion. Eine wichtige Eigenschaft, um die Schadstoffbelastung der Luft dort zu verbessern, wo es am notwendigsten ist: In den Ballungsräumen.

Mit NEO-Blue wird sich der Großteil der EURO5 und EURO6 Diesel nachrüsten lassen. Das Nachrüstsystem arbeitet autark und verfügt über eine eigene Steuerung. Diese verwendet Regelsignale aus dem CAN-Bus des nachzurüstenden Fahrzeugs, um diese dann im eigenen Steuergerät als Steuersignale für das Nachrüstsystem zu verwenden. Ein Eingriff in das Motorsteuergerät des Fahrzeugs ist also nicht erforderlich.

Um Kosten zu sparen, werden im Nachrüstsystem NEO-Blue viele Serienkomponenten des jeweiligen Fahrzeugherstellers verwendet. Dazu zählen beispielsweise der Tank für das Reduktionsmittel, das Einspritzventil für das Reduktionsmittel AdBlue und weitere wichtige Bauteile. Mit diesem Konzept ist eine kostengünstige Nachrüstung möglich.

Entgegen anders lautender Aussagen ist NEO-Blue der Beweis, dass auch moderne EURO5- und EURO6- Dieselfahrzeuge nachgerüstet werden können.
NEO-Blue steht für „NOx-Emission-Optimization“ und wird verfügbar sein, sobald die für eine Nachrüstung erforderlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen vorliegen.

Über Oberland-Mangold GmbH
Oberland arbeitet seit über 30 Jahren erfolgreich in der Reduktion von Emissionen von Verbrennungsmotoren. Seit 1985 präsentierten wir stets Lösung zur Emissionsminderung, vorwiegend für Pkws und leichte Nutzfahrzeuge, Industrieanlagen und Zweiräder.

Mit unserem Standort Eschenlohe bei Garmisch-Partenkirchen beschäftigen wir rund 40 Mitarbeiter. Unsere Moto lautet – Emissionen aus Verbrennungsmotoren lassen sich immer weiter verbessern.

Zurück